Wie man School-Skirt richtig kombiniert?

Emma Stone ist für ihren guten Stil bereits eine lange Zeit bekannt. Von ihrer mädchenhaften Seite präsentiert sie sich bei Jimmy Fallon jetzt in schlichtem Top plus im School-Skirt. Hier erklären wir Ihnen, wie School-Skirt mit hochgeschlossenem Top gut kombiniert. Darüber hinaus gibt es Ihnen hier auch Tipps und Tricks, mit denen Sie sehr gut helfen können! Lesen Sie nun nachfolgend.

In Gegensatz zu vielen ihrer Kolleginnen legt Emma Stone ihre Werte bei ihren öffentlichen Auftritten oftmals nicht auf sexy Kleider plus tiefe Ausschnitte. Die Darstellerin zeigt sich stattdessen in schicken Äußeres, mit denen sie ihre bodenständige und verführerische Art betont.

<b>Emma Stone im Faltenrock bei Jimmy Fallon</b>

Die „Birdman“-Schauspielerin zog bei einem Auftritt in der „Tonight Show“ mit Jimmy Fallon einen hoch sitzenden Rock im Schulmädchen-Stil an und assoziierte dazu rote Heels plus ein schlichtes schwarzes Top. Emma Stone wählte einen beigefarbenen Rock mit dezentem, schwarzen Karomuster. Mit ihrem schlichten schwarzen Top griff sie den dunklen Ton auf, das in den Rock gesteckt war. Der pulloverartige Style ihres Oberteils gab der Darstellerin eine Prise Lässigkeit, die geeignet für dem School-Skirt war.

<b>So wird der School-Skirt assoziiert</b>

Bereits seit Jahrzehnten ist ein School-Skirt – auch ein Rock im Stile einer Schuluniform – ein schicker Blickfang. Die kurzen Röcke, wie sie auch Emma Stone mag, akzentuieren die feminine Seite ihrer Trägerinnen, sehen glamourös und zart aus. Die kurzen Faltenröcke können dabei in verschiedenen Mustern plus Stilen angezogen werden. Die Röcke sehen in Kombination mit einem schlichten Oberteil mädchenhaft aus, Sie können aber auch sexy getragen werden. Oftmals eignen sich allzu weite Oberteile nicht so gut für ein School-Skirt – in den Bund werden außer sie gesteckt.

Zu guter Letzt wünschen wir uns herzlich, mit diesen Tipps und Tricks Sie sehr gut helfen können! Darüber hinaus hoffen wir, Sie viel Spaß bei uns machen können! Alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.